kinder im allgaeu logo desk

Was ist los im Allgäu?

Veranstaltungen, Feste, Märkte u. v. m.

Neben vielen tollen Ausflugszielen bietet das Allgäu auch viele spannende Veranstaltungen für Familien mit Kindern. Für Urlauber besonders interessant sind die wohl alle traditionellen Angebote & Feste wie beispielsweise die Viehscheid jedes Jahr. Das Allgäu bietet die tollsten Veranstaltungen für alle Altersgruppen und Interessen.

 

 

VeranstaltungDatumOrtWeitere Informationen
2. Memminger Street Food Meile 01.06.2018 - 03.06.2018 Memmingen
Kinderfest 09.06.2018 Scheidegg
Memminger Stadtfest 09.06.2018 Memmingen
Frühlingsfest 09.06.2018 Leutkirch
Spritzenfest 16.06.2018 Weiler, Weiler-Simmerberg
Fest der Kulturen 30.06.2018 Memmingen
+Kulturelle Vielfalt und ein lebendiges Miteinander, auf diesen Nenner kann man den Meilenklassiker "Fest der Kulturen" bringen. Der Vormittag mit volkstümlichen Tänzen und Liedern unterschiedlichster Nationen führt nun schon seit Jahren die Bürgerschaft auf dem Westertorplatz zusammen. Die kulinarischen Genüsse aus den multikulturellen Kochtöpfen unserer Mitbürger und Mitbürgerinnen tun ein Übriges, um dieses Memminger Ereignis zu einer internationalen Begegnung zu machen. Mit einem abwechslungsreichen Programm garantiert der Ausländerbeirat wie jedes Jahr sommerliche Atmosphäre und mediterrane Gelassenheit unter dem Memminger Himmel. Genießen Sie Folklore und Unterhaltung all derer, die in unserer gemeinsamen Stadt eine Heimat gefunden haben, und machen Sie Bekanntschaft mit Klängen und Speisen aus der ganzen Welt.
Kinder- und Heimatfest 06.07.2018 - 09.07.2018 Isny
Waldfest auf der Spöck 08.07.2018 Obermaiselstein, Hörnergruppe (Fischen)
Kinder- und Heimatfest 14.07.2018 - 17.07.2018 Leutkirch
Sommernachtsfest 15.07.2018 Bolsterlang, Hörnergruppe (Fischen)
Kinder- und Heimatfest 19.07.2018 - 22.07.2018 Wangen
Kinderfest 19.07.2018 Memmingen
Stadt- und Kinderfest 21.07.2018 Lindenberg
Fischertag 21.07.2018 Memmingen
3. Nesselwanger Bergfest 22.07.2018 Nesselwang
Töpfer- und Kunsthandwerkermarkt 28.07.2018 - 29.07.2018 Hörnergruppe (Fischen)
ALSO - Altstadt-Sommerfestival 01.08.2018 - 12.08.2018 Leutkirch
Foodfestival im Park 11.08.2018 - 12.08.2018 Stadtpark „Neue Welt“  Memmingen
Stadtfest 18.08.2018 - 19.08.2018 Füssen
+Die ganze Altstadt wird zur Open-Air-Festmeile beim Füssener Stadtfest im August 2018. Nach dem Bieranstich um 17.00 Uhr geht es am Samstag bis 23.30 Uhr und am Sonntag von 11.30 bis 21.30 Uhr auf den verschiedenen Plätzen in der Altstadt zur Sache.

Der Eintritt zu allen Bühnen ist frei. Für das leibliche Wohl der Festgäste sorgen die Füssener Altstadtwirte.
Kunsthandwerkermarkt 18.08.2018 - 19.08.2018Fischen, Hörnergruppe (Fischen)
Käse- und Handwerkermarkt 01.09.2018 - 03.09.2018Fischen, Hörnergruppe (Fischen)
+Auf dem Käsemarkt in Fischen kommen neben dem Gaumen- auch der Augen- und Ohrenschmaus nicht zu kurz: Musikkapellen, Alphornbläser, Trios und Quartetts aus der Region breiten einen bunten Klangteppich aus für die Attraktionen des Marktes. Traditionelles Handwerk, kunstvolle wie dekorative Objekte, meisterlich arrangierte Blumen oder neue Lieblingsstücke für den Kleiderschrank findet man dann im Fischinger Zentrum. Kinder können sich bei lustigen Aktionen austoben und die deftigen oder süßen Gaumenfreuden aus der Region schmecken mit der feinen Musikbegleitung nochmal so gut. Der Eintritt ist frei.
Weinfest 08.09.2018 Memmingen
Nesselwanger Herbstfest mit Viehscheid 15.09.2018 - 17.09.2018 Nesselwang
+Viehscheid in Nesselwang: Montag, 17. September 2018
Zusätzlich zum Nesselwanger Viehscheid findet in den Tagen um den Almabtrieb das Herbstfest statt. Das genaue Programm können Sie hier nachlesen:

Samstag, 15. September
20.30 Uhr: Nesselwanger Herbstfest mit "Blasmusik und Party Power". Für Stimmung sorgen die "Schwindligen 15".

• Eintrittskarten gibt es an der Abendkasse!
• Tischreservierung ab 10 Personen: hier

Einlass: ab 19.00 Uhr
Beginn: 20.30 Uhr
Eintritt: 8,00 Euro, Einlasskontrolle: kein Eintritt unter 16 Jahren

Sonntag, 16. September
19.15 Uhr: Umzug der Nesselwanger Vereine von der Schule zum Festzelt an der Talstation der Alpspitzbahn
19.30 Uhr: Bieranstich durch den 1. Bürgermeister des Marktes Nesselwang Franz Erhart und Gastkonzert der Musikkapelle Nesselwängle
20.30 Uhr: Allgäuer Brauchtumsabend mit dem Nesselwanger Trachtenverein Alpspitzler und der Harmoniemusik Nesselwang. Der Eintritt ist frei.

Montag, 17. September
NESSELWANGER VIEHSCHEID
10.00 Uhr: Ankunft des Jungviehs, der Schumpen, an der Talstation der Alpspitzbahn. Angeführt von der Harmoniemusik Nesselwang zieht die Herde weiter zum Scheidplatz am Haus der Vereine (Feuerwehrhaus). Anschließend spielt die Harmoniemusik Nesselwang im Festzelt auf.
19.00 Uhr: Tanz und Unterhaltung beim Viehscheid-Hoigarte mit der Stimmungsband "Allgäuer Bergvagabunden". Der Eintritt ist frei.
Viehscheid 17.09.2018 Gunzesried, Blaichach
+„Der Festtag im Gunzesrieder Tal“. Rechtzeitig bevor der erste Schnee auf die Berggipfel fällt, führen die Hirten die Herden von den Alpen hinunter ins Tal, um dort das Vieh auszuscheiden. Dies ist ein Fest für das Vieh und die Hirten, die den ganzen Sommer auf dem Berg verbracht haben. Mit gut 1.600 Tiere von 15 Alpen kommen dann ins Tal und nur die Herden, die den Alpsommer unfallfrei verbracht haben, bekommen ein prächtig geschmücktes Kranzrind.

Für Unterhaltung und Verpflegung bis in den Abend hinein ist im Festzelt gesorgt. Ein Krämermarkt rundet das Programm ab.

Wer den Viehscheid erleben möchte, muss früh aufstehen. Die ersten Herden werden bereits gegen 9:00 Uhr in Gunzesried erwartet, die letzten Tiere werden um ca. 12.30 Uhr eintreffen. Ab 11.00 Uhr wird auch im Festzelt gefeiert.
Viehscheid 19.09.2018 Bolsterlang, Hörnergruppe (Fischen)
+Am Viehscheid oder Alpabtrieb ziehen in Bolsterlang ca. 500 Stück Vieh von den Alpen Zunkleiten, Hinteregg und Bolgen ins Tal. Anschließend findet im Festzelt am Dorflift-Parkplatz (zwischen Bolsterlang und Sonderdorf) ein gemütliches Zusammensein mit Livemusik (vormittags mit der Musikkapelle Bolsterlang, nachmittags mit den Enzian Musikanten) statt. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt.
Viehscheid 22.09.2018 Obermaiselstein, Hörnergruppe (Fischen)
+Mit ca. 1200 Stück Vieh von 11 Alpen. Ab 10 Uhr Blasmusik im Festzelt mit der Musikkapelle Fischen und der Musikkapelle Bihlerdorf - Ofterschwang.
Abends Scheidball mit Live-Musik und Schellenverlosung.
Glashüttenfest 07.10.2018 Glasbläserdorf / Schmidsfelden  Leutkirch
Simon- & Judamarkt 26.10.2018 - 28.10.2018 Lindenberg
Christkindlesmarkt 26.11.2018 - 19.12.2018 Memmingen
+Bis 19. Dezember bieten dann rund 35 Stände umrahmt von Rathaus, Großzunft, Steuerhaus und schönen Bürgerhäusern ihre Waren rund um Weihnachten an. Auch für das leibliche Wohl ist an vielen weihnachtlich geschmückten Buden bestens gesorgt. Die Besucher werden durch Gesangs- und Bläsergruppen unterhalten und für die kleinen Gäste kommt jeden Sonntag der Kasperle, der Nikolaus verteilt am 5. und 6. Dezember Geschenke und das Christkind erzählt am Samstag Nachmittag Märchen. Wieder dabei ist die Memminger Himmelsstube, in der die Adventszeit mal lustig, mal besinnlich begangen wird.

Öffnungszeiten:
Eröffnungstag 16 - 20 Uhr, werktags 11 - 20 Uhr, sonntags 12 - 20 Uhr
Lange Einkaufsnacht (30.11.) 11 - 23 Uhr
Weihnachtsmarkt 28.11.2018 - 22.12.2018 Kempten
Adventsmarkt 07.12.2018 - 16.12.2018 Füssen
+Nur jeweils Fr., Sa. und So.!

In den weihnachtlich dekorierten Ständen, die den mittelalterlichen Füssener Hausfassaden nachempfunden sind, warten Weihnachtsschmuck, Schönes aus Filz, Holzschnitzereien, Türkränze und Gestecke, handgemachte Seifen und Geschenke aus der Küche auf die Käufer. Auf der Klosterhofbühne sorgen Musikkapellen, Sänger und Tanzgruppen aus der Region mit traditionellen Klängen aus dem Alpenraum ebenso wie mit Gospels für die Einstimmung auf das Christfest. Auch an den Gaumen ist gedacht: Hausgemachte Plätzchen, Waffeln, heiße Maroni, Käseraclette, altböhmische Schmankerl, Crèpes und Apfelstrudel aus der Bioküche machen den Füssener Adventsmarkt zu einer leckeren Entdeckungsreise

Was kann man bei diesem Wetter im Allgäu noch unternehmen? (Klarer Himmel bei 18°C)

Kirche St. Coloman
Dauerhaft geschlossen

Kirche St. Coloman

Die barocke Colomanskirche liegt bei Schwangau in Bayern. Sie entstand in ihrer heutigen Form im 17. Jahrhundert auf einem Vorläuferbau, der zu Ehren des heiligen Koloman errichtet wurde. Der irische Pilger soll im Sommer 1012 bei seiner Pilgerreise ins Heilige Land an dieser Stelle gerastet haben. Die Kirche ist wegen ihrer Lage am Fuß der Schwangauer Berge und der Nähe zum weltbekannten Schloss Neuschwanstein eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Bayerns.

An der Stelle der heutigen Kirche stand ursprünglich eine kleine Feldkapelle, die wohl auf das 15. Jahrhundert zurückging. Unter dem Füssener Maurermeister Hieronymus Vogler begann ab 1673 der Neubau des erhaltenen Gotteshauses. Bereits 1671 hatte der Wessobrunner Stuckator Johann Schmuzer einen Bauentwurf vorgelegt, nach dem die Bauarbeiten ausgeführt wurden. Der Bau war 1678 abgeschlossen. 1682 entstand noch der Turm an der Westseite des Langchores. Die Weihe erfolgte erst 1685 zusammen mit Schmuzers Frau-am-Berg Kirche in Füssen. Das Vorzeichen (Vorbau vor der Fassade) kam 1714 hinzu.

Die Kirche liegt abseits von Schwangau auf freiem Feld. Die gestuften Strebepfeiler erwecken den Eindruck eines barockisierten spätgotischen Baukörpers, der jedoch tatsächlich erst in der Barockzeit entstand. Der mittelalterliche Eindruck wird durch die niedrige Mauer um den ehemaligen Pestfriedhof verstärkt. Der östlich des Gotteshauses gelegene Gottesacker ist im Nordosten durch ein kleines Rundtürmchen bewehrt.

Der lang gestreckte Außenbau wird durch die Strebepfeiler und doppelte Fensterreihen gegliedert. Der Chor ist stark eingezogen, also schmäler als das Langhaus, das von einem ziegelgedeckten Satteldach abgeschlossen wird. Das Chordach ist um etwa ein Drittel erniedrigt. Der eigentliche Chor schließt gerade. In seiner Flucht ist die dreiseitig geschlossene Sakristei angefügt, so dass der Chorbau ungewöhnlich langgestreckt erscheint.

Der hohe Turm trägt eine Zwiebelhaube unter dem Achteck des Obergeschosses. Der Unterbau ist quadratisch und wird nur durch schmale Lichtschlitze unterbrochen.

Theater Ferdinande
Dauerhaft geschlossen

Theater Ferdinande

Seit 2009 ist die Stadt Kempten um eine Attraktion reicher. In diesem Jahr ist es gelungen, dem Kemptener Figurentheater Ferdinande (gegründet 2005) in der Stadtteilbücherei Sankt Mang eine Heimat zu geben.

Die Puppenspielerinnen Elke Gehring und Anke Leupold erzählen, spielen und singen Geschichten unter Nutzung verschiedener Figurentheater-Techniken - vor allem für Kinder. Dabei kommt es den beiden Absolventinnen der Hochschule der Künste Zürich vor allem auf eine schlichte Bühnenausstattung und auf die anspruchsvolle Gestaltung der Figuren an, damit die Phantasie der kleinen Zuschauer in den Aufführungen Raum bekommt.

In den vergangenen Jahren ist so ein Repertoire von 16 Stücken entstanden, die das Ensemble gemeinsam mit dem Regisseur Josef Faller entwickelte und regelmässig im Rotschlössle oder auf Gastspielen zeigt.

Schloss zu Hopferau / Hopferau
Dauerhaft geschlossen

Schloss zu Hopferau / Hopferau

Die Ursprünge des ältesten Schlosses des Landkreises Ostallgäu reichen bis in das Jahr 1468 zurück, als Ritter Sigmund von Freyberg zu Eisenberg das Gebäude erbauen ließ. Das dreigeschossige Wohnhaus war Zentrum einer kleinen neuen Herrschaft, die durch Erbteilung entstand. 1504 erhielt das Schloss eine Kapelle.

Von 1830 bis 1840 wurde das Schloss umgebaut. Es wurde an der Ostfront um einen Flügel erweitert und erhielt eine neugotische Fassade. 1838 kam das Schloss erstmals in Privatbesitz: die Schwestern Albertine und Pauline von Freyberg-Eisenberg zu Wellendingen verkauften das Gebäude an den Postexpediteur Michael Kolb. Bereits ein Jahr später ging es an den Freiherrn von Ponickau, dessen Nachkommen es bis 1910 besaßen.

Im Folgenden wechselten mehrmals die Besitzer, bis das Areal 1999 an die Kultur-Stiftung Füssen e.V. überging, um dessen langfristigen Erhalt zu sichern.

Allgäuer Burgenmuseum
Dauerhaft geschlossen

Allgäuer Burgenmuseum

Die Kemptener Kultur-Standorte liegen dicht beieinander. Als Zeugen unterschiedlichster Zeiten erzählen sie von der einzigartigen Stadtgeschichte Kemptens und den kulturellen Besonderheiten des Allgäus. Die ungewöhnliche Zeitreise und abwechslungsreiche Spurensuche in vergangene Zeiten ist ein Erlebnis für die ganze Familie!

Du bist hier: