kinder im allgaeu logo desk
Ulmer Tiergarten / UlmDauerhaft geschlossen
Der Ulmer Tiergarten ist schon lange kein reines Aquarium mehr.

Ulmer Tiergarten / Ulm

 Ulm  Ulm
Webseite:http://www.tiergarten.ulm.de/
Adresse:Friedrichsau 40, 89073 Ulm
Parkplatz vor Ort: nein
Kategorie: Zoo
Preis: 1-5€
Zeitaufwand: halbtags
Wetterempfehlung: Schönwetter
Aktuelles Wetter vor Ort:überwiegend bewölkt bei 20°C
Attribute:Zugang mit Kinderwagen möglichBewirtung vor Ort vorhanden
Bewertung:5

Früher Aquarium, heute Tiergarten

Eingebettet in der Grünkulisse des Naherholungsraums Friedrichsau bietet der Tiergarten abwechsungsreiche Stunden mit der faszinierenden Tierwelt unserer Erde.

Der Tiergarten Ulm ist schon lange kein reines Aquarium mehr. Trotzdem ist er bei vielen Ulmer Bürgern nur unter dem Begriff „Aquarium“ bekannt. Der offizielle Name „Tiergarten Ulm“ entstand erst in den letzten 20 Jahren, als nach und nach neben dem Tropenhaus die große Aussenanlage und die Ulmer Bären dazu kamen.

Die sechs Reviere im Tiergarten Ulm

Aquarien
11 Becken für einheimische Fische und Krebse, 11 Becken für tropische Meerwasserbewohner und 14 Becken für tropische Süßwasserfische

Terrarien
Pfeilgiftfrösche, Feuersalamander, Riesenmolch und viele andere Amphibien, Tigerpythons, Klapperschlangen, Leguane, Ornamentwarane und Schildkröten, Agamen, Chamäleons und andere Reptilien

Tropenhaus
Gibbons, Kapuzineraffen, Weißbüschelaffchen und andere Primaten, Alligatoren, Kaimane und ein Sunda – Gavial; Nicht zu vergessen: Bananen, Kaffee, Kakao und viele andere tropische (Nutz-) Pflanzen

Vögel
Beos, Rote Sichler, Reiher, Aras, Loris und andere Papageien

Außenrevier
Unter anderem Ziegen zum Streicheln und Füttern, Känguruhs, Alpakas, Nandus und Mesopotamisches Damwild

Bärengehege

Sag uns deine Meinung! (2)

Marcus26.11.2018 15:54:57
5
dAS hEIKO31.07.2018 11:29:41
5Ulm hat einen Zoo??? o_O
Ja, hat es. Und was soll man sagen? Klein, aber fein. Vor allem mit kleineren Kindern schön, weil es nicht so extrem weitläufig ist wie die Zoos in der Größe von Augsburg, Stuttgart oder München.
Für mich besonders beeindruckend, weil ich das so noch nie gesehen habe: Der "Haitunnel" gleich nach dem Eingang, in dem die Fauna der Donau abgebildet wird. Karpfen von beeindruckender Größe, Störe und, in einem dunklen höligen Bereich: Welse von geraduzu beängstigenden Ausmaßen. Es müssen halt nicht immer die großen Exoten sein.
Danach kommen ettliche Aquarien und Terrarien. Fische, reptilien, Spinnen und Frösche. Hier finden sich auch Sitzgelegenheiten für eine Brotzeit. Toiletten und Wickelraum auch. Alles top. Im Außenbereich findet man Volieren mit Pageien, Schildkröten und Krokodilen. Sehr schön angelegt. Auch Nandus, einige Affenarten und (angeblich) große Braunbären (die hatten bei unserem BEsuich gerade Siesta) findet man. Außerdem können Schweine gebürstet und Ziegen gestreichelt werden. Ein kleiner Kiosk sorgt für Begehrlichkeiten bei den Zwergen. Aber auch mitgebrachtes darf verzehrt werden.

Alles in allem ein schöner, kleiner Zoo. Und wenn man möchte kann man mit der Straßenbahn in die Stadt fahren und ein Eis Essen oder das Münster besuchen.
Username:
Vielen Dank. Dein Kommentar wurde erfolgreich abgesendet und wird nach Überprüfung durch einen Moderator bald freigeschaltet.

Deine Bewertung: * * * * *

Kommentar absenden

Ulmer Tiergarten / Ulm: weitere Bilder

3879-head
Ulmer Tiergarten / Ulm
3880-head
Ulmer Tiergarten / Ulm
3882-head
Ulmer Tiergarten / Ulm
3881-head
Ulmer Tiergarten / Ulm
 Ulm  Ulm

Was kann man bei diesem Wetter im Allgäu noch unternehmen? (überwiegend bewölkt bei 22°C)

Hinanger Wasserfälle
Dauerhaft geschlossen

Hinanger Wasserfälle

Der Sonne entgegen streben die Pflanzen in den Felswänden umso mehr, wenn sie die höhersteigende Sonne zentimeterweise Blatt für Blatt aus der winterlichen Erstarrung erlöst.

Dann hat der Wasserfall eine ganz besondere Flora zu bieten: zahlreiche Alpenrosen haben auf Felsbänken Wurzeln geschlagen, Fettkräuter kleben wie grüne Seesterne an glatten Felswänden und Fels-Fingerkraut, Fels-Baldrian und Zwerg-Glockenblumen zieren die Felsritzen.

Auch der Wald „genießt“ das kühl-feuchte Klima, anstatt des sonst üblichen Buchen-Fichtenwaldes finden wir einen für solche Standorte charakteristischen Eschenwald, der die durchsickerten Rutschhänge festigt.
Vor allem bei hochsommerlichen Temperaturen bietet der schattige und in Bachnähe luftfeuchte Tobel erfrischende Kühle.

Gerstruben
Dauerhaft geschlossen

Gerstruben

Das ehemalige Bergbauerndorf Gerstruben im Markt Oberstdorf ist einer der höchstgelegenen Orte Deutschlands (1155 m). Es liegt am Beginn des Dietersbachtals und zählte einst 11 Gehöfte und eine Kapelle. Heute stehen noch fünf Häuser aus dem 15. und 16. Jahrhundert sowie die Kapelle aus dem 17. Jahrhundert. Ein weiteres Gebäude ist die "Rechtler"-Wirtschaft, ein ganzjährig geöffneter und bewohnter Berggasthof. Im „Jakobe Hüs“ ist heute ein Museum untergebracht, das während der Saison jeden Samstag von 13:00 bis 16:00 Uhr geöffnet hat.

Miniwelt
Dauerhaft geschlossen

Miniwelt

Modelleisenbahnschau um die faszinierenden Fluss-Landschaften zwischen Rhein und Moseltal im Modell auf einer Fläche von 300 qm.

Zu sehen sind Landschaftsmotive des Rheins zwischen Bingen und Koblenz. Dieser Teil des Mittelrhein wurde am 27.06.2002 zum Weltkulturerbe der Unesco erklärt.

Auf 2400m Gleislänge mit 24 Schattenbahnhöfen sind z. Z. 204 Züge verschiedener Epochen im Einsatz. Für eine komplette Runde auf der Anlage ist ein Zug über sechs Stunden unterwegs, dabei taucht er immer wieder in der einen oder anderen Richtung auf.

Baumkronenweg Ziegelwies
Dauerhaft geschlossen

Baumkronenweg Ziegelwies

Ein schönes Ausflugsziel ist der Baumkronenpfad im Naturerlebniszentrum in Füssen.

Die Strecke ist ca. 500 m lang und für Kinder ein tolles Erlebnis. Am Ende des Weges kann man über eine tolle Rutsche runter und gelangt dann über einen kleinen Bergstollen auf die andere Seite zu einem schönen Waldspielplatz.

Du bist hier: