Ausflugsziele für Familien mit Kindern im Allgäu

» skywalk allgäu
» Freizeit Baggerpark / Burggen
» Märchenwald und Tierpark / Schongau
» Wildpark Oyhof / Tannheim
» Wasserweg am Durachtobel
» Alpenwildpark / Obermaiselstein
» Illerparadies
1
Das Wetter im Allgäu
Kurzlinks
Unterallgäu
Oberallgäu
Oberallgäu
Ostallgäu
Ostallgäu
Westallgäu
Westallgäu
Sonstige Ziele
Sonstige Ziele
Kleinwalsertal
Kleinwalsertal
Tannheimer Tal
Tannheimer Tal

Was kann man im Allgäu unternehmen?

Alatsee
Dauerhaft geschlossen

Alatsee

Der Alatsee ist ein See sechs Kilometer westlich von Füssen in Bayern. Er liegt in einer schluchtartigen Senke nur etwa 80 Meter nördlich der Grenze zu Österreich sowie gut 500 Meter südlich des tiefer gelegenen Weißensees. Von diesem ist er durch den Unteren Weißenseeberg und den Burkenbichlberg getrennt. Er ist 490 Meter lang (Ost-West) und bis 290 Meter breit. Seine Fläche misst zwölf Hektar, und er ist maximal 32,1 Meter tief. Der See wird von Grundwasser gespeist, das nach Osten über den Faulenbach durch Obersee und Mittersee in den Lech abfließt.

Baumkronenweg Ziegelwies
Dauerhaft geschlossen

Baumkronenweg Ziegelwies

Ein schönes Ausflugsziel ist der Baumkronenpfad im Naturerlebniszentrum in Füssen.

Die Strecke ist ca. 500 m lang und für Kinder ein tolles Erlebnis. Am Ende des Weges kann man über eine tolle Rutsche runter und gelangt dann über einen kleinen Bergstollen auf die andere Seite zu einem schönen Waldspielplatz.

Burgruine Ratzenried
Dauerhaft geschlossen

Burgruine Ratzenried

Die Ruine Ratzenried – früher: Oberes Schloss – ist eine Burgruine auf einem Bergsporn in der Nähe von Ratzenried.

Über einen kleinen Parkplatz am oberen Schloßweiher erreicht man die Ruine auf einem Waldwanderweg und einem kleinen Aufstieg. Der Spaziergang ist auch für Kinder sehr gut geeignet. Oben angekommen erwartet den Besucher die sehr gut erhaltene, große Ruine des früheren Oberen Schlosses zu Ratzenried.

Burg Laubenbergerstein
Dauerhaft geschlossen

Burg Laubenbergerstein

Die Ruine der hoch- bis nachmittelalterlichen Burg Laubenbergerstein (auch Burg Laubenberg-Stein genannt) liegt etwa einen Kilometer nördlich von Immenstadt im Allgäu auf einem bewaldeten Hügel über der Iller südwestlich des Ortsteiles Stein im Allgäu. Die Anlage wurde ab 1977 durch den Heimatverein Immenstadt saniert und teilweise wiederaufgebaut.

Neues aus dem Magazin für Familien im Allgäu

%tdv{news17.06.2017

Golfen für die Kleinen

Auf die Plätze, fertig, Schlag! Beim Kindergolfen lernen die Kleinsten bereits spielerisch, welcher technischen Voraussetzungen es bedarf, um den Ball ins Loch zu bekommen. Mit kindgerechtem Schläger und verkürzten Abschlägen wird das Einlochen zur spaßigen Herausforderung für die Kleinen und schult darüber hinaus ihre Koordinationsfähigkeiten.

%tdv{news23.05.2017

Kinder Kirchen Führer

Die St. Mang Kirche bietet für die kleinen Gäste einen Kinder Kirchen Führer rund um den Schatz der St. Mang Kirche.

%tdv{news01.04.2017

Mega-Neuheiten im Skyline Park

2017 wird der Allgäu Skyline Park die größte Erweiterung seit Bestehen verzeichnen können. Gleich sieben neue Fahrattraktionen werden den Park neu schmücken.

%tdv{news18.03.2017

Kempten: Stadtplan für Kinder

Die Stadt Kempten möchte ihren jungen Gästen mehr bieten als andere Städte und hat einen neuen Kinderstadtplan gestaltet.

Was ist los im Allgäu? Veranstaltungen für Familien, Kinder und Eltern

VeranstaltungDatumOrtWeitere Informationen
Seenachtsfest 30.06.2017 - 02.07.2017Beuren, Isny
Schnakenfest 01.07.2017 Bad Wurzach
Füssen in der Renaissance 01.07.2017 - 02.07.2017 Füssenhttp://www.mittelalterfeste.net
+Kaiser Maximilian I., genannt der letzte Ritter, war seit 1486 deutscher König und seit 1508 Kaiser des heiligen römischen Reiches. Zeitweise hatte er seinen Regierungssitz nach Füssen im Allgäu verlegt und besuchte die Stadt regelmäßig, insgesamt bis zu 40mal.

Durch die Kaiserbesuche blühten Handel und Wohlstand in Füssen auf. Adelige aus dem römischen Reich, weltliche und geistige Fürsten, Ritter, Ratsherren, Zunftmeister und andere Persönlichkeiten fanden sich damals in Füssen ein um dem großen Kaiser ihre Ehre zu erbieten. Zu seinen Besuchen in der Stadt veranstaltete der Kaiser auch immer wieder große Feste, zu denen er hohe geistliche Persönlichkeiten und Adelige einlud. So weilten der Bischof Cordier aus Frankreich, Bischof Friedrich II. von Augsburg, Herzog Wilhelm von Bayern und andere große Persönlichkeiten der damaligen Zeit auf Einladung Maximilian I. in Füssen.

In Erinnerung an die Kaiserbesuche findet an beiden Tagen große Festumzug "Füssen in der Renaissance" statt. Die Teilnehmer gewanden sich als tapfere Ritter, Edelleute, Landvolk, Magier, Gaukler und Landsknechte. Die prunkvollen Umzüge durch die historische Altstadt erinnern an den Einzug des kaiserlichen Trosses und die stürmische Begrüßung des Kaiserpaares durch die Bevölkerung von Füssen.
Stadtfest 07.07.2017 - 08.07.2017 Kempten
Kinderfest 07.07.2017 - 10.07.2017 Isny

Warum ist das Allgäu besonders familienfreundlich?

Im Süden von Deutschland liegt das malerische Allgäu. Das Unterallgäu beginnt mit eher flachem Terrain, geht im Oberallgäu sowie im Ost-, West- und im württembergischen Allgäu in Hügel über und endet schließlich im Hochgebirge der Alpen. Auf Grund dieser einzigartigen Landschaft ist das Allgäu wie geschaffen für Familien mit Kindern: Lehrpfade, Spielplätze, Ausflugsziele jeder Art. Überall hier können Kinder stundenlang beschäftigt werden und das Allgäu genießen. Sie können die Natur kennenlernen, wandern und spazieren gehen oder einfach nur spielen und Kind sein.

Kinder im Allgäu soll Familien mit Kindern helfen, Ausflugsziele, Veranstaltungen und Unternehmungen im und rund um das Allgäu leichter finden zu können.

Zufällige Ausflugsziele

Alatsee
Dauerhaft geschlossen

Alatsee

Der Alatsee ist ein See sechs Kilometer westlich von Füssen in Bayern. Er liegt in einer schluchtartigen Senke nur etwa 80 Meter nördlich der Grenze zu Österreich sowie gut 500 Meter südlich des tiefer gelegenen Weißensees. Von diesem ist er durch den Unteren Weißenseeberg und den Burkenbichlberg getrennt. Er ist 490 Meter lang (Ost-West) und bis 290 Meter breit. Seine Fläche misst zwölf Hektar, und er ist maximal 32,1 Meter tief. Der See wird von Grundwasser gespeist, das nach Osten über den Faulenbach durch Obersee und Mittersee in den Lech abfließt.

Baumkronenweg Ziegelwies
Dauerhaft geschlossen

Baumkronenweg Ziegelwies

Ein schönes Ausflugsziel ist der Baumkronenpfad im Naturerlebniszentrum in Füssen.

Die Strecke ist ca. 500 m lang und für Kinder ein tolles Erlebnis. Am Ende des Weges kann man über eine tolle Rutsche runter und gelangt dann über einen kleinen Bergstollen auf die andere Seite zu einem schönen Waldspielplatz.

Burgruine Ratzenried
Dauerhaft geschlossen

Burgruine Ratzenried

Die Ruine Ratzenried – früher: Oberes Schloss – ist eine Burgruine auf einem Bergsporn in der Nähe von Ratzenried.

Über einen kleinen Parkplatz am oberen Schloßweiher erreicht man die Ruine auf einem Waldwanderweg und einem kleinen Aufstieg. Der Spaziergang ist auch für Kinder sehr gut geeignet. Oben angekommen erwartet den Besucher die sehr gut erhaltene, große Ruine des früheren Oberen Schlosses zu Ratzenried.

Burg Laubenbergerstein
Dauerhaft geschlossen

Burg Laubenbergerstein

Die Ruine der hoch- bis nachmittelalterlichen Burg Laubenbergerstein (auch Burg Laubenberg-Stein genannt) liegt etwa einen Kilometer nördlich von Immenstadt im Allgäu auf einem bewaldeten Hügel über der Iller südwestlich des Ortsteiles Stein im Allgäu. Die Anlage wurde ab 1977 durch den Heimatverein Immenstadt saniert und teilweise wiederaufgebaut.

Du bist hier: