kinder im allgaeu logo desk

Sonthofen

Sonthofen ist die Kreisstadt des schwäbischen Landkreises Oberallgäu in Bayern. Sie wurde zur Alpenstadt des Jahres 2005 gekürt.

Sonthofen

Was ist los in Sonthofen?

VeranstaltungDatumOrtWeitere Informationen
Tobetage im Allgäu 03.11.2019 Allgäu-Sporthalle, Schillerstraße 11, Sonthofenhttps://www.spospito.de/
+Kinder wollen, sollen und müssen sich bewegen. Mit der Veranstaltung „SpoSpiTo – bringt Kinder in Bewegung!“ werden wieder große Kinderaktionstage in Memmingen, Kempten , Sonthofen und Kaufbeuren unter dem Motto „Kinder sporteln, spielen, toben,…“ durchgeführt.

Frühzeitiges, regelmäßiges und vielfältiges Bewegen hat einen positiven Einfluss auf den Umgang mit Emotionen, auf die motorische Entwicklung und die geistigen Fähigkeiten des Kindes. Für Kinder im Alter von 4-10 Jahren wird ein Bewegungs- und Spieleparcours mit den unterschiedlichsten Großgeräten der Sporthalle aufgebaut, so dass eine attraktive Abenteuerlandschaft entsteht. „Da muss einfach jedes Kind dabei sein!“, sind sich die Verantwortlichen der Sportvereine einig. Den Kindern werden vielfältige Bewegungsmöglichkeiten wie Klettern, Springen, Schaukeln, Schwingen, Rollen, Balancieren, etc. angeboten und somit können sich die Kinder nach Herzenslust austoben. „Wir möchten, dass alle Kinder Spaß an der Bewegung haben und auf spielerische Weise für sportliche Aktivitäten begeistert werden,“ so die Initiatoren Reinhard und Thomas Gansert vom SpoSpiTo-Team. Hätte es so etwas in meiner Kindergarten- bzw. Grundschulzeit schon gegeben, dann wäre ich mit meinen Freunden auch dort hingegangen.“ so Johannes Rydzek, Weltmeister in der nordischen Kombination und Projektpate der Kinderaktionstage.
Eine Vereinszugehörigkeit ist für die Veranstaltungen nicht erforderlich.

Zeitlicher Ablauf
Es werden jeweils zwei Termine angeboten. Der erste von 11 bis 13 Uhr; der zweite von 14 bis 16 Uhr.

Anmeldung
Da die Teilnehmerzahl aufgrund der Räumlichkeiten begrenzt ist, ist eine Online-Anmeldung unter www.spospito.de erwünscht. Angemeldete Kinder haben auf jeden Fall Vorrang!
Sportkleidung und Sportschuhe sind mitzubringen.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen gibt es unter www.spospito.de.
Dauerhaft geschlossen

Allgäuer Keramik Manufaktur / Altstädten

 
Dauerhaft geschlossen

Bauernhof-Käserei Krötz

 
Dauerhaft geschlossen

Erlebnisweg Alpenstadt

 
Dauerhaft geschlossen

Erzgruben-Erlebniswelt am Grünten

 
Hinanger Wasserfälle
Dauerhaft geschlossen

Hinanger Wasserfälle

Der Sonne entgegen streben die Pflanzen in den Felswänden umso mehr, wenn sie die höhersteigende Sonne zentimeterweise Blatt für Blatt aus der winterlichen Erstarrung erlöst.

Dann hat der Wasserfall eine ganz besondere Flora zu bieten: zahlreiche Alpenrosen haben auf Felsbänken Wurzeln geschlagen, Fettkräuter kleben wie grüne Seesterne an glatten Felswänden und Fels-Fingerkraut, Fels-Baldrian und Zwerg-Glockenblumen zieren die Felsritzen.

Auch der Wald „genießt“ das kühl-feuchte Klima, anstatt des sonst üblichen Buchen-Fichtenwaldes finden wir einen für solche Standorte charakteristischen Eschenwald, der die durchsickerten Rutschhänge festigt.
Vor allem bei hochsommerlichen Temperaturen bietet der schattige und in Bachnähe luftfeuchte Tobel erfrischende Kühle.

 
Starzlachklamm
Dauerhaft geschlossen

Starzlachklamm

Der natürliche Schöpfer der Klamm ist die Starzlach, die zwischen Grünten und Wertacher Horn in 1070m entspringt und von zahlreichen Rinnsalen gespeist wird.

Seit Jahrtausenden sucht die Starzlach ihren Weg über Felsabstürze und zwängt sich durch kesselförmige Wassermühlen in die Klamm.

 
Dauerhaft geschlossen

Wonnemar

 

Was kann man bei diesem Wetter im Allgäu noch unternehmen? (Leichter Regen bei 16°C)

Burgruine Ratzenried
Dauerhaft geschlossen

Burgruine Ratzenried

Die Ruine Ratzenried – früher: Oberes Schloss – ist eine Burgruine auf einem Bergsporn in der Nähe von Ratzenried.

Über einen kleinen Parkplatz am oberen Schloßweiher erreicht man die Ruine auf einem Waldwanderweg und einem kleinen Aufstieg. Der Spaziergang ist auch für Kinder sehr gut geeignet. Oben angekommen erwartet den Besucher die sehr gut erhaltene, große Ruine des früheren Oberen Schlosses zu Ratzenried.

Wurzacher Ried
Dauerhaft geschlossen

Wurzacher Ried

Erfahre bei einer Fahrt mit der Torfbahn Wissenswertes rund um den Lebensraum Moor – oder erwandere die einmalige Naturlandschaft. Der Torflehrpfad und ein ausgedehntes Wanderwegenetz laden dazu ein.

Der besondere Wert wird durch die Vielfalt unterschiedlichster Moorlebensräume und der zentralen, weithin unberührten Hochmoorweite bestimmt. Das Wurzacher Ried gilt als die größte intakte Hochmoorfläche in Mitteleuropa.

Freilichtbühne
Dauerhaft geschlossen

Freilichtbühne

Seit 1952 wurde für die Freilichtspiele das Areal am Riedbach genutzt. 1993 wurde das Gelände von der Gemeinde Altusried gekauft. 1997 begann der Ausbau des Festspielgeländes mit moderner Ton- und Lichttechnik und dem Bau einer festen Zuschauertribüne. 1999 wurde die neue Freilichtbühne erstmals bespielt.

Die Freilichtbühne Altusried ist eine Naturbühne mit einem geschwungenen, 3165 m² großen Tribünendach in Holzkonstruktion, unter dem 2500 Zuschauer Platz finden. Die Spielbühne ist mit dem dazugehörigen Spielhang 4.500 m² groß. Neben den Freilichtspielen dient die Bühne als Schauplatz für weitere Theateraufführungen und Konzerte.

Eistobel
Dauerhaft geschlossen

Eistobel

Rauschende Wasserfälle, tiefe Strudellöcher, riesige Gesteinsblöcke und gewaltige Felswände, die bis zu 130m Höhe erreichen – das ist die Eistobelschlucht. Haifische, Seeigel, Korallen und anderes Meeresgetier im Allgäu? Unglaublich aber wahr! Allerdings ist das schon Millionen Jahre her. Abzulesen an den Molassewänden im Eistobel. Auf die Besucher warten feuchtes Tobelklima, tosende Wasserfälle und tiefe Strudellöcher. Naturerlebnis pur, auf einer spektakulären Route. Gestaltet durch die natürliche Dynamik der „Oberen Argen“. Kiesbänke, Stromschnellen, Stillwasserzonen, Gleit- und Prallhänge - alles gibt’s hier zu sehen, was ein natürliches Fließgewässer ausmacht.

Du bist hier: