kinder im allgaeu logo desk

Sonstiges

Altes Schloss
Dauerhaft geschlossen

Altes Schloss

Der dreigeschossige Rechteckbau des Alten Schlosses in Amtzell stammt aus dem 15. Jahrhundert. Es besitzt ein Walmdach und zwei Türme, die von spitzen, helmartigen Dächern gekrönt sind. Unter Johann Maria Carl Josef Freiherr Reichlin von Meldegg wurde es in den Jahren 1752 bis 1754 von Barockbaumeister Joh. Georg Specht aus Lindenberg zu seinem heutigen Aussehen umgebaut. Das Schloss befindet sich seit 1839 im Besitz der Gemeinde Amtzell. In den Jahren 1993/94 wurde es umfassend saniert.

Bavaria Filmstadt / Geiselgasteig
Dauerhaft geschlossen

Bavaria Filmstadt / Geiselgasteig

Die Bavaria Filmstadt – Heimat deiner Filmstars. Erlebe eine der größten Filmproduktionsstätten Europas, in der tagtäglich gedreht wird. Erlebe hautnah die Entstehung beliebter Kino- und Serienhighlights und tauch ab in eine fantastische Welt der fast unbegrenzten Möglichkeiten.

Das Angebot Filmstadt Komplett beinhaltet die ca. 90 minütige Filmstadt Führung, das 4D-Erlebniskino und die Film-Entdeckerwelt Bullyversum. Dauer: ca. 4 Stunden – das perfekte Halbtagesausflugsziel.

Beim Krokodil / Ungerhausen
Dauerhaft geschlossen

Beim Krokodil / Ungerhausen

Im Biotop des Krokodils gibt es viele Tiere und Pflanzen zu beobachten und bestaunen. Hier erwarten Dich Kurzweil und ein liebevoll gestalteter Garten mit allerlei entdeckenswerten Flecken, Ecken und Verstecken.

Freilichtbühne
Dauerhaft geschlossen

Freilichtbühne

Seit 1952 wurde für die Freilichtspiele das Areal am Riedbach genutzt. 1993 wurde das Gelände von der Gemeinde Altusried gekauft. 1997 begann der Ausbau des Festspielgeländes mit moderner Ton- und Lichttechnik und dem Bau einer festen Zuschauertribüne. 1999 wurde die neue Freilichtbühne erstmals bespielt.

Die Freilichtbühne Altusried ist eine Naturbühne mit einem geschwungenen, 3165 m² großen Tribünendach in Holzkonstruktion, unter dem 2500 Zuschauer Platz finden. Die Spielbühne ist mit dem dazugehörigen Spielhang 4.500 m² groß. Neben den Freilichtspielen dient die Bühne als Schauplatz für weitere Theateraufführungen und Konzerte.

Miniwelt
Dauerhaft geschlossen

Miniwelt

Modelleisenbahnschau um die faszinierenden Fluss-Landschaften zwischen Rhein und Moseltal im Modell auf einer Fläche von 300 qm.

Zu sehen sind Landschaftsmotive des Rheins zwischen Bingen und Koblenz. Dieser Teil des Mittelrhein wurde am 27.06.2002 zum Weltkulturerbe der Unesco erklärt.

Auf 2400m Gleislänge mit 24 Schattenbahnhöfen sind z. Z. 204 Züge verschiedener Epochen im Einsatz. Für eine komplette Runde auf der Anlage ist ein Zug über sechs Stunden unterwegs, dabei taucht er immer wieder in der einen oder anderen Richtung auf.

Barfußpfad
Dauerhaft geschlossen

Barfußpfad

Wer gerne um Wangen herum wandert wird irgendwann auch den Barfußpfad bei Herfatz entdecken und erleben.

Auf einem Barfußpfad kann man die Natur mit den Füßen fühlen, spüren und kennenlernen. Der Pfad ist „gepflastert“ mit den unterschiedlichsten natürlichen Belägen, welche man beim Begehen des Pfads erfühlen und erkennen muss.

Hier fühlt man Äste, kleine Baumstämme, Steine, Rindenmulch und viele weitere Untergründe. Am spannendsten ist so ein Pfad immer mit verbundenen Augen …

Dauerhaft geschlossen

Center Parc Allgäu

Der Center Parc Allgäu ist leider noch nicht eröffnet!

Room of Secrets
Dauerhaft geschlossen

Room of Secrets

Die Tür zum Room of Secrets ist verschlossen und ihr seid darin gefangen. Doch der „Schlüssel zum Erfolg“ und damit zum Ausgang ist nicht einfach zu bekommen. Kniffelige Aufgaben und versteckte Hinweise warten darauf, von euch gelöst und gefunden zu werden. Aber - nur gemeinsam könnt ihr das Rätsel lösen. Eure Fähigkeit gemeinsam als Team zu arbeiten wird maßgeblich den Erfolg bestimmen - schafft ihr es, in sechzig Minuten aus dem Zimmer zu entkommen?

Theater Ferdinande
Dauerhaft geschlossen

Theater Ferdinande

Seit 2009 ist die Stadt Kempten um eine Attraktion reicher. In diesem Jahr ist es gelungen, dem Kemptener Figurentheater Ferdinande (gegründet 2005) in der Stadtteilbücherei Sankt Mang eine Heimat zu geben.

Die Puppenspielerinnen Elke Gehring und Anke Leupold erzählen, spielen und singen Geschichten unter Nutzung verschiedener Figurentheater-Techniken - vor allem für Kinder. Dabei kommt es den beiden Absolventinnen der Hochschule der Künste Zürich vor allem auf eine schlichte Bühnenausstattung und auf die anspruchsvolle Gestaltung der Figuren an, damit die Phantasie der kleinen Zuschauer in den Aufführungen Raum bekommt.

In den vergangenen Jahren ist so ein Repertoire von 16 Stücken entstanden, die das Ensemble gemeinsam mit dem Regisseur Josef Faller entwickelte und regelmässig im Rotschlössle oder auf Gastspielen zeigt.

 

Was kann man bei diesem Wetter im Allgäu noch unternehmen? (Mäßiger Schneefall bei -1°C)

Burgruine Ratzenried
Dauerhaft geschlossen

Burgruine Ratzenried

Die Ruine Ratzenried – früher: Oberes Schloss – ist eine Burgruine auf einem Bergsporn in der Nähe von Ratzenried.

Über einen kleinen Parkplatz am oberen Schloßweiher erreicht man die Ruine auf einem Waldwanderweg und einem kleinen Aufstieg. Der Spaziergang ist auch für Kinder sehr gut geeignet. Oben angekommen erwartet den Besucher die sehr gut erhaltene, große Ruine des früheren Oberen Schlosses zu Ratzenried.

Herzerl Rundweg am Badsee / Beuren
Dauerhaft geschlossen

Herzerl Rundweg am Badsee / Beuren

Rund um den Badsee in Beuren spürt man die Romantik.
Auf dem Herzerl Rundweg kann man nicht nur die Natur rund um den Badsee in Beuren bestaunen, sondern auch hier und da ein "Herzerl"-Kunstwerk entdecken.

Nistkasten-Lehrpfad
Dauerhaft geschlossen

Nistkasten-Lehrpfad

Bei den heimischen Singvögeln und noch mehr bei den Zugvögeln herrscht Wohnungsnot. Wer keinen Raum für eine Familie hat, kann sich auch keine anschaffen. Das bedeutet eine Dezimierung der Vogelarten.

Immer neue Baugebiete verdrängen die Natur, durch den Rückgang von Streuobstwiesen, durch Fichten-Monokulturen im Wald und fremdländisches Gewächs im Hausgarten gehen immer mehr natürliche Brutstätten verloren.

Sehr wichtig sind Nistkästen auch für Zugvögel, die bei ihrer Rückkehr Mitte Mai oft keinen Platz zum Brüten mehr finden. Aber nicht nur Singvögel benutzen die Nistkästen, sondern auch Rötelmaus und Haselmaus, Wildbienen, Hummeln und sogar eine so seltene Spezies wie die sächsische Wespe.

Hängebrücke
Dauerhaft geschlossen

Hängebrücke

84m Spannweite, 1,5m Laufflächenbreite, 33,2 Tonnen Stahl. Das ist die Hängebrücke über die Iller zwischen Altusried und Dietmannsried.

Seit Ende des Zweiten Weltkrieges gab es hier eine private Fährverbindung, die die Wanderer und Radfahrer über die Iller beförderte. Diese Verbindung wurde bis ins Jahr 2001 ermöglicht.

Als dann der Fährbetrieb eingestellt wurde, musste eine neue Möglichkeit gefunden werden, um die Iller-Überquerung zu gestatten. So bauten 30 Freiwillige in über 1.000 Stunden diesen Erlebnisweg, um Altusried und Dietmannsried wieder miteinander verbinden zu können.

Du bist hier: