kinder im allgaeu logo desk
Schloss zu Hopferau / HopferauDauerhaft geschlossen
… ein einziges Haus von vier Wänden … (Inventar von 1807)

Schloss zu Hopferau / Hopferau

Webseite:http://www.schloss-hopferau.com/
Adresse:Schloßstraße 9, 87659 Hopferau
Parkplatz vor Ort: ja
Kategorie: Sehenswürdigkeit
Preis: kostenfrei
Zeitaufwand: kurz
Wetterempfehlung: Schönwetter
Aktuelles Wetter vor Ort:Klarer Himmel bei 5°C
Attribute:Zugang mit Kinderwagen möglichZugang immer möglichBewirtung vor Ort vorhandenHunde erlaubt
Bewertung:

Das älteste ostallgäuer Schloss

Die Ursprünge des ältesten Schlosses des Landkreises Ostallgäu reichen bis in das Jahr 1468 zurück, als Ritter Sigmund von Freyberg zu Eisenberg das Gebäude erbauen ließ. Das dreigeschossige Wohnhaus war Zentrum einer kleinen neuen Herrschaft, die durch Erbteilung entstand. 1504 erhielt das Schloss eine Kapelle.

Von 1830 bis 1840 wurde das Schloss umgebaut. Es wurde an der Ostfront um einen Flügel erweitert und erhielt eine neugotische Fassade. 1838 kam das Schloss erstmals in Privatbesitz: die Schwestern Albertine und Pauline von Freyberg-Eisenberg zu Wellendingen verkauften das Gebäude an den Postexpediteur Michael Kolb. Bereits ein Jahr später ging es an den Freiherrn von Ponickau, dessen Nachkommen es bis 1910 besaßen.

Im Folgenden wechselten mehrmals die Besitzer, bis das Areal 1999 an die Kultur-Stiftung Füssen e.V. überging, um dessen langfristigen Erhalt zu sichern.

Das Schlosshotel

Seit 2005 ist das Schlösschen ein kleines Hotel mit Restaurant und Biergarten. Darüber hinaus finden kulturelle Veranstaltungen im Treppenhaus und im Schlosspark statt. Trotz seiner intensiven Nutzung bietet das Schloss noch immer wohltuende Beschaulichkeit.

Sag uns deine Meinung! (0)

Username:
Vielen Dank. Dein Kommentar wurde erfolgreich abgesendet und wird nach Überprüfung durch einen Moderator bald freigeschaltet.

Deine Bewertung: * * * * *

Kommentar absenden

Schloss zu Hopferau / Hopferau: weitere Bilder

4436-head
Schloss zu Hopferau / Hopferau
4427-head
Schloss zu Hopferau / Hopferau
4426-head
Schloss zu Hopferau / Hopferau
4425-head
Schloss zu Hopferau / Hopferau
4435-head
Schloss zu Hopferau / Hopferau
4434-head
Schloss zu Hopferau / Hopferau
4433-head
Schloss zu Hopferau / Hopferau
4432-head
Schloss zu Hopferau / Hopferau
4430-head
Schloss zu Hopferau / Hopferau
4428-head
Schloss zu Hopferau / Hopferau
4431-head
Schloss zu Hopferau / Hopferau
4429-head
Schloss zu Hopferau / Hopferau
 Hopferau  Hopferau

Was kann man bei diesem Wetter im Allgäu noch unternehmen? (Klarer Himmel bei 5°C)

Lama-Erlebnishof
Dauerhaft geschlossen

Lama-Erlebnishof

Hier können Familien mit Freunden bei einer Stunden-, Halbtagestour und Tagestour als Lamaführer (Llamero) die liebenswerten, ruhigen, geduldigen und nicht aufdringlichen Lamas kennen lernen.

Für Kinder ist es ein ganz besonderes Ereignis, wenn sie ein Lama führen dürfen.

Erasmuskapelle
Dauerhaft geschlossen

Erasmuskapelle

Die Kemptener Kultur-Standorte liegen dicht beieinander. Als Zeugen unterschiedlichster Zeiten erzählen sie von der einzigartigen Stadtgeschichte Kemptens und den kulturellen Besonderheiten des Allgäus. Die ungewöhnliche Zeitreise und abwechslungsreiche Spurensuche in vergangene Zeiten ist ein Erlebnis für die ganze Familie!

Freilichtbühne
Dauerhaft geschlossen

Freilichtbühne

Seit 1952 wurde für die Freilichtspiele das Areal am Riedbach genutzt. 1993 wurde das Gelände von der Gemeinde Altusried gekauft. 1997 begann der Ausbau des Festspielgeländes mit moderner Ton- und Lichttechnik und dem Bau einer festen Zuschauertribüne. 1999 wurde die neue Freilichtbühne erstmals bespielt.

Die Freilichtbühne Altusried ist eine Naturbühne mit einem geschwungenen, 3165 m² großen Tribünendach in Holzkonstruktion, unter dem 2500 Zuschauer Platz finden. Die Spielbühne ist mit dem dazugehörigen Spielhang 4.500 m² groß. Neben den Freilichtspielen dient die Bühne als Schauplatz für weitere Theateraufführungen und Konzerte.

Engelhaldepark
Dauerhaft geschlossen

Engelhaldepark

Der Engelhaldepark oder Landschaftspark Engelhalde ist eine Parkanlage mit einer Fläche von 12 ha östlich der Iller.

Im Park gibt es neben Spazierwegen und Liegewiesen einen etwa 6000 m² großen Weiher, ein Feuchtbiotop, zwei Kinderspielplätzen, eine Kneippanlage und eine Außenkletteranlage. Außerdem führt der Jakobus-Pilgerweg durch den Engelhaldepark. Der Park wird vom Bachtelbach durchflossen.

Du bist hier: