Römerfest

Nachlese
2016-08-15 13:16:35 /

Mit über 6.000 Besuchern ist das Römerfest 2016 im Archäologischen Park Cambodunum ein voller Erfolg geworden. Gegenüber den Römertagen 2014 konnten die Besucherzahlen damit um ein Dreifaches gesteigert werden. Mit äußerst zufriedenen Gästen, Kooperationspartnern, Sponsoren und Darstellern hat sich das Fest am Originalschauplatz als eine rundum gelungene Veranstaltung präsentiert. Jung und Alt, Einheimische und Gäste sind eingetaucht in die 2000-jährige Geschichte der ältesten Hauptstadt Bayerns. Das Interesse an der römischen Vergangenheit Kemptens ist ungebrochen. Kultur erleben, aktiv dabei sein und mit allen Sinnen Geschichte begreifen, steht bei allen Generationen hoch im Kurs.

Die rund 200 historischen Darsteller aus ganz Deutschland zeigten sich begeistert über die enorme Anzahl interessierter Besucher und attestierten dem Fest das Potential, DAS Römerfest des Südens zu werden. Als Publikumsmagnete stellten sich die spektakulären Reiterspiele und moderierten Gladiatorenkämpfe dar. Eindruck hinterließ außerdem der inszenierte Auftritt "Nero in Cambodunum" auf dem Tribunal. Besonderen Anklang fanden neben dem Handwerkermarkt die römischen Modenschauen, die Präsentation antiker Musikinstrumente, das Römerquiz und die zahlreichen Mitmachstationen.

Zum Erfolg des Römerfestes trugen maßgeblich die mona Verkehrsbetriebe bei, die kostenlose Busse für eine bequeme An- und Abreise bereitstellten.
„Durch das große überregionale Medieninteresse, das überschwängliche Lob für die Organisation und die tolle Atmosphäre sind wir hochmotiviert, das Römerfest in dieser Qualität alle zwei Jahre als feste Größe im Veranstaltungskalender der Stadt Kempten zu verankern“, sagt Kulturamtsleiter Martin Fink.
Weitere Informationen und eine Bildergalerie finden Sie unter www.museen-kempten.de.

Folgen Sie uns auf facebook, um immer über die aktuellsten Veranstaltungen und neuesten Kulturtipps informiert zu werden, www.facebook.com/kemptenkultur.

4362
4363
4364
4365

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen
Username:
Vielen Dank. Dein Kommentar wurde erfolgreich abgesendet und wird nach Überprüfung durch einen Moderator bald freigeschaltet.

Deine Bewertung: * * * * *

Kommentar absenden

Zufällige Ausflugsziele

Dauerhaft geschlossen

Haustierhof Reutemühle / Überlingen

Beim Krokodil / Ungerhausen
Dauerhaft geschlossen

Beim Krokodil / Ungerhausen

Im Biotop des Krokodils gibt es viele Tiere und Pflanzen zu beobachten und bestaunen. Hier erwarten Dich Kurzweil und ein liebevoll gestalteter Garten mit allerlei entdeckenswerten Flecken, Ecken und Verstecken.

Cambomare
Dauerhaft geschlossen

Cambomare

Das als Glaskuppelbau erbaute Cambomare erstreckt sich im Osten des Stadtbades mit einer großflächig angelegten Saunalandschaft und einer überdachten Badelandschaft. Als Attraktion des Bades gelten die zwei Rutschen: Die Black-Hole-Röhrenrutsche und die Crazy-River-Reifenrutsche, die an einen Wildfluss erinnert und deswegen nur mit speziellen luftgefüllten Reifen verwendet werden soll. Daneben wurde ein Gastronomiebereich mit Blick auf die Badelandschaft eingerichtet.

Für Kleinkinder gibt es den sogenannten Kids-Garden. Ein Strömungskanal mit einer großen Schwimmlagune, aus der in regelmäßigen Abständen Luft sprudelt, befindet sich hier ebenfalls. Es gibt auch eine versteckte Sprudelgrotte mit Massagedüsen. Das Außenbecken des Hallenbades enthält Sprudelliegen, Massagedüsen, Bodensprudler und Nackenduschen. Dieses Außenbecken wird auch im Winter betrieben.

Basilika
Dauerhaft geschlossen

Basilika

Die von 1737 bis 1766 erbaute Basilika ist eine der schönsten deutschen Barockkirchen, ein erhabenes Bauwerk von europäischem Rang. Von Februar bis November findet samstags um 14.00 Uhr eine Führung statt. Die weltberühmten Riepp-Orgeln in der Basilika gelten übereinstimmend handwerklich, konstruktiv, qualitativ und klanglich als eine Höchstleistung der Orgelbaukunst aller Zeiten. Für eine Hörprobe bestehen seit nahezu 50 Jahren Orgelkonzerte, die von Februar bis November samstags um 16.00 Uhr meist kostenlos dargeboten werden. Spenden zum Erhalt der Orgeln sind sehr erwünscht.

Du bist hier: