kinder im allgaeu logo desk
Kutschenmuseum HintersteinDauerhaft geschlossen
Ausgestellt sind die unterschiedlichsten Schlitten und Kutschen mit lebensgroßen bekleideten Schaufensterpuppen

Kutschenmuseum Hinterstein

GoogleMap Kutschenmuseum Hinterstein  Bad Hindelang
Adresse:Talstraße 78, 87541 Bad Hindelang
Parkplatz vor Ort: ja
Kategorie: Museum
Preis: keine Angabe
Zeitaufwand: mehrere Stunden
Wetterempfehlung: Schlechtwetter
Aktuelles Wetter vor Ort:leicht bewölkt bei 8°C
Attribute:Zugang mit Kinderwagen möglichnicht barrierefreiBewirtung vor Ort vorhanden
Bewertung:5

Das Kutschenmuseum Hinterstein

Das Kutschenmuseum Hinterstein steht unweit des Bergbaches Ostrach in der Ortschaft Hinterstein. Das Museum ist ein äußerlich unscheinbarer Holzstadel. Im Garten sind verschiedene Kunstobjekte, Windspiele und andere Klangkörper in allen Größen sowie eine künstliche Grotte zu finden.

Der Stadel selbst ist in mehrere kleine Abteilungen aufgeteilt, die miteinander verbunden sind. An deren Wänden befinden sich viele Spiegel, an der Decke drehen sich Spiegelkugeln.

Ausgestellt sind die unterschiedlichsten Schlitten und Kutschen mit lebensgroßen bekleideten Schaufensterpuppen. Geschmückt sind die jeweiligen Szenerien mit verschiedenen präparierten Tieren wie Wolf, Fuchs oder Bär. Selbst ein ausgewachsenes Pferd ist zu sehen. Auch Äste und Steine wurden als Beiwerk verwendet. Künstlicher Schnee macht die jeweilige Szenerie noch realistischer. Zu den wertvollsten und prächtigsten Ausstellungsstücken des Museums zählt ein alter Leichenwagen, der aus Böhmen stammt.

Sag uns deine Meinung! (2)

Pusteblume02.10.2018 15:30:21
5Nach einer langen Wanderung wurde ich noch ins Kutschenmuseum geschleift....Lustlos und Hundmüde, gedanklich gelangweilt trottete ich dorthin. Aber völlig verzaubert und glückselig habe ich diesen wirklich wundervollen magischen Ort dann wieder verlassen. Dieser Ort wurde mit soviel Liebe erschaffen...hierfür einen herzlichen Dank
dAS hEIKO31.07.2018 10:36:30
5Das Kutschenmuseum als Museum für Kutschen zu bezeichnen trifft nicht so ganz das Erlebnis dort. Vielmehr hat Martin Weber hier auf eigene Rechnung einen magischen Ort geschaffen dessen Atmosphäre niemanden kalt läßt. Hier gibt es für mehr als eine Stunde genug zu entdecken. Und es wurde schon von gestandenen Mannsbildern berichtet, die beim Verlassen des Museums mit feuchten Augen hatten. Romantisch zauberhafter Abschluß einer Wanderung im Hintersteiner Tal.

Aktuell (2018) sei das Museum noch wegen Umbaumaßnahmen geschlossen. Soll aber im Laufe des Jahres wieder eröffnen.

Besonderheiten (zumindest bis VOR der Umgestaltung: Es gab nie wirklich Öffnungszeiten. Es war zumeist ganztägig geöffnet.
Man hat nie von Vandalismus oder Diebstahl gehört.
Der Hausherr ist recht oft zugegen, jedoch bekommt man ihn nie zu Gesicht. Er dekoriert ständig im Hintergrund um.
Laut den Rathäusern in Hinterstein und Bad Hindelang sollen trotz der versteckten Lage alljährlich um die 15.000 Touristen das Museum besuchen.
Es gibt keinen Eintrittspreis. Aber es steht jedem frei, beim Austritt eine Spende oder einen Eintrag im Gästebuch zu hinterlassen.
Username:
Vielen Dank. Dein Kommentar wurde erfolgreich abgesendet und wird nach Überprüfung durch einen Moderator bald freigeschaltet.

Deine Bewertung: * * * * *

Kommentar absenden

Kutschenmuseum Hinterstein: weitere Bilder

Kurzdokumentarfilm über das Kutschenmusem in Hinterstein im Ostrachtal.
Das Video auf Youtube

GoogleMap Kutschenmuseum Hinterstein  Bad Hindelang

Was kann man bei diesem Wetter im Allgäu noch unternehmen? (leicht bewölkt bei 8°C)

Naturerlebnisweg Bleicher Weiher
Dauerhaft geschlossen

Naturerlebnisweg Bleicher Weiher

Befestigte Wege mit geringer Steigung, begleitet von Rot- und Krummbach, verbinden Biesen- und Bleicher Weiher sowie mehrere Naturerlebnisstationen.
Entlang der barrierefreien, bestens für Kinderwagen und Rollstuhlfahrer geeigneten Strecke geben neun Stationen auf Infotafeln und Erlebnisgeräten, z. B. "Waldtelefon", Aufschluss zu den Themen Moor, Wald, Angeln, Wasser und zur Tierwelt in der durchwanderten Weiherlandschaft. Sowohl am Bleicher- als auch am Biesenweiher führt eine barrierefreie Holzplattform aufs Wasser hinaus - ideal zur Beobachtung von Blesshuhn und Co!

Allgäulino
Dauerhaft geschlossen

Allgäulino

Im Hallenspielplatz Allgäulino in Wertach könnt Ihr auf über 3.000qm toben und Spaß haben.

Kletterberge und Türme wollen erobert werden und die 10 m hohe Drachenburg bietet alles, was ein Kinderherz höher schlagen lässt. Für die kleinen Formel-1-Fans gibt es Elektroautos.

Kuhnigundenweg
Dauerhaft geschlossen

Kuhnigundenweg

Das Museumsmaskottchen Kuhnigunde führt die ganze Familie auf dem abwechslungsreichen Wanderweg – dem Kuhnigundenweg in Immenstadt-Diepolz – rund um das Bergbaumuseum

Der Kuhnigundenweg in Immenstadt-Diepolz wird zu Recht als Erlebnispfad bezeichnet. Kinder und Eltern wandern am 5 km langen Rundweg an zahlreichen Infotafeln und lustigen Erlebnisstationen vorbei. Der Ausgangspunkt vom Kuhnigundenweg ist beim Bergbauernmuseum in Diepolz. Von hier aus folgen die Familien dem Wegweiser mit gelb-grünen Kuh-Maskottchen und wandern unter anderem über eine Kuhweide und über einen Bohlenweg durch ein Moor.

Beim Krokodil / Ungerhausen
Dauerhaft geschlossen

Beim Krokodil / Ungerhausen

Im Biotop des Krokodils gibt es viele Tiere und Pflanzen zu beobachten und bestaunen. Hier erwarten Dich Kurzweil und ein liebevoll gestalteter Garten mit allerlei entdeckenswerten Flecken, Ecken und Verstecken.

Du bist hier: