kinder im allgaeu logo desk

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Über das Allgäu

 

Wie finde ich die schönsten Ausflugsziele im Allgäu?

Das ist auf kinder-im-allgaeu.de wirklich ganz einfach:
Wähle unter Ausflugsziele deine Region (Unterallgäu, Oberallgäu, Ostallgäu, Westallgäu) oder wähle ein Ausflugsziel rund ums Allgäu. Anschließend suchst du dir deine Stadt (bspw. Kempten) oder dein Ziel (z. B. Memmingen) aus. Nun erhälst du alle bisher von uns gefundenen Ausflugsziele in dieser Stadt.

 

Wo ist was los im Allgäu?

 

Was kann man im Allgäu unternehmen?

 

Wo ist das Allgäu am schönsten?

 

Wo kann man im Allgäu Urlaub machen?

 

Wo fängt das Allgäu an?

 

Über das Team

 

Könnt ihr noch weitere Hilfe gebrauchen?

Ja, bitte!
Diese Webseite ist ein Hobby und somit eigenfinanziert. Das heißt, wir schaffen es leider nicht, unsere komplette Freizeit nur in dieses Projekt zu investieren.

Hilfe ist daher immer gerne gesehen, auch wenn es nur Fotos und ein Beschreibungstext für ein einziges Ausflugsziel sind.

Dadurch hilfst du nicht nur uns, sondern allen Besuchern dieser Webseite, die sich sicherlich darüber freuen, wenn die ein oder andere "Lücke" hier gefüllt wird.

Falls du gerne mithelfen möchtest, schreib einfach eine Mail an marcus@kinder-im-allgaeu.de.

 

Wie finanziert ihr euch?

 

Wie ist die Idee zu dieser Webseite entstanden?

Wie viele andere Eltern auch, unternehmen wir in unserer Freizeit gerne etwas mit unseren Kindern - selbst wir Großen haben schließlich manchmal Spaß an den vielen interessanten und spannenden Ausflügen im Allgäu.

Leider hatten wir nach kurzer Zeit jedoch bereits alle uns bekannten Ziele besucht und mussten somit nach neuen Unternehmungsmöglichkeiten Ausschau halten.

Das Internet lieferte uns jedoch nie die gewünschten Ergebnisse, so dass wir unsere Morgen am Wochenende damit verbringen mussten, neue Ausflugsziele zu finden.

Aus dieser Not heraus entstand diese Webseite, eine Ansammlung der unterschiedlichen Unternehmungen hier im Allgäu.

 

Über diese Webseite

 

Warum sind viele Ausflugsziele noch leer?

Natürlich möchten wir dir so viele Ausflugsziele wie möglich präsentieren. Aus diesem Grund werden erstmal alle bisher von uns gefundenen Ausflugsziele hier aufgeführt. So weißt du zumindest schon, dass es auch existiert.

Die Ausflüge, die bisher noch "leer" sind, wurden leider von uns noch nicht besucht, fotografiert und beschrieben. Du kannst uns jedoch gerne helfen und uns Fotos und einen Beschreibungstext zukommen lassen.

 

Wie findet ihr die ganzen Ausflugsziele?

Das Finden der verschiedenen Ausflüge ist inzwischen weitaus schwieriger als am Anfang.

Die ersten hier aufgeführten Ausflugsziele waren diese, die wir als Kinder selbst besucht haben und an die wir uns auch noch erinnern konnten. Natürlich haben wir mit unseren Kindern zwischenzeitlich auch viele andere Ausflüge entdeckt, die ebenfalls ihren Weg auf diese Webseite finden konnten.

Inzwischen, da wir hier bereits über 200 Ausflugsziele sammeln konnten, informieren wir uns über verschiedene soziale Medien, Tageszeitungen und ähnliches.

 

Ich veranstalte ein kinderfreundliches Event im Allgäu. Könnt ihr die Veranstaltung aufnehmen?

 

Euch fehlt da noch ein Ausflugsziel. Wie kann ich euch davon erzählen?

 

Gibt es Aufnahmekriterien für ein Ausflugsziel?

 

Was kann man bei diesem Wetter im Allgäu noch unternehmen? (Leichter Regen bei 4°C)

Kuhnigundenweg
Dauerhaft geschlossen

Kuhnigundenweg

Das Museumsmaskottchen Kuhnigunde führt die ganze Familie auf dem abwechslungsreichen Wanderweg – dem Kuhnigundenweg in Immenstadt-Diepolz – rund um das Bergbaumuseum

Der Kuhnigundenweg in Immenstadt-Diepolz wird zu Recht als Erlebnispfad bezeichnet. Kinder und Eltern wandern am 5 km langen Rundweg an zahlreichen Infotafeln und lustigen Erlebnisstationen vorbei. Der Ausgangspunkt vom Kuhnigundenweg ist beim Bergbauernmuseum in Diepolz. Von hier aus folgen die Familien dem Wegweiser mit gelb-grünen Kuh-Maskottchen und wandern unter anderem über eine Kuhweide und über einen Bohlenweg durch ein Moor.

Streuobst-Lehrpfad
Dauerhaft geschlossen

Streuobst-Lehrpfad

10 handgemalte Tafeln erläutern Lebensraum und Ökologie der Streuobstwiese als Element der typischen Allgäuer Kulturlandschaft. Verschiedene Früchte hochstämmiger Obstbäume werden auf „Drehtafeln“ gezeigt. Am Wegrand aufgebaut und erklärt sind Igelhaus, Bienenhaus, Totholzecken, Nisthilfen für Insekten und Vögel, Brennnessel-Säume und heimische Heckensträucher.

Eine Ruhebank steht am Aussichtspunkt und gewährt einen herrlichen Blick auf die gesamte Alpenkette und den Pfänder. Auch 30 Meter oberhalb bei der Kapelle sind Ruhebänke und eine Tafel mit der Bezeichnung der Berggipfel. Dort kann auch einer der ältesten Bäume im Landkreis bestaunt werden – eine rund 600 bis 800 Jahre alte Sommerlinde, die als Naturdenkmal geschützt ist.

Altes Schloss
Dauerhaft geschlossen

Altes Schloss

Der dreigeschossige Rechteckbau des Alten Schlosses in Amtzell stammt aus dem 15. Jahrhundert. Es besitzt ein Walmdach und zwei Türme, die von spitzen, helmartigen Dächern gekrönt sind. Unter Johann Maria Carl Josef Freiherr Reichlin von Meldegg wurde es in den Jahren 1752 bis 1754 von Barockbaumeister Joh. Georg Specht aus Lindenberg zu seinem heutigen Aussehen umgebaut. Das Schloss befindet sich seit 1839 im Besitz der Gemeinde Amtzell. In den Jahren 1993/94 wurde es umfassend saniert.

Burgruine Ratzenried
Dauerhaft geschlossen

Burgruine Ratzenried

Die Ruine Ratzenried – früher: Oberes Schloss – ist eine Burgruine auf einem Bergsporn in der Nähe von Ratzenried.

Über einen kleinen Parkplatz am oberen Schloßweiher erreicht man die Ruine auf einem Waldwanderweg und einem kleinen Aufstieg. Der Spaziergang ist auch für Kinder sehr gut geeignet. Oben angekommen erwartet den Besucher die sehr gut erhaltene, große Ruine des früheren Oberen Schlosses zu Ratzenried.

Du bist hier: