kinder im allgaeu logo desk

Fahrradsicherheit für Kinder

fahrrad sicherheit fuer kinder
2016-05-16 19:03:43 /

Jährlich gibt es ca. 75.000 verunglückte Fahrradfahrer in Deutschland, knapp 10.000 davon sind Kinder unter 15 Jahren – Sicherheit ist beim Fahrradfahren das A&O.

Doch wie transportiert man die lieben Kleinen am besten auf dem Drahtesel, wann ist es Zeit für ein eigenes Fahrrad und was muss man beim Kauf eines solchen unbedingt beachten? Informieren Sie sich hier rund um das Thema „Fahrradsicherheit für Kinder“!

Mit Kleinkindern auf dem Fahrrad unterwegs

Ab wann kann ich mein Kleinkind auf dem Fahrrad mitnehmen?
Eltern können ihre Kinder im Prinzip schon ab der ersten Lebenswoche mit dem Fahrrad transportieren, denn die Straßenverkehrsordnung begrenzt die Mitnahme von Kindern auf dem Fahrrad nur nach oben hin:
Laut Straßenverkehrsordnung dürfen Personen ab einem Alter von 16 Jahren Kinder auf einem Fahrrad mitnehmen. Voraussetzung ist allerdings ein Kindersitz, ein Fahrradanhänger und eine Vorrichtung, die verhindert, dass die Füße in die Speichen geraten. Experten raten jedoch, Säuglinge erst ab einem Alter von sechs Monaten in die Babyschale eines Anhängers zu legen. Kinder dürfen laut Gesetz aber nur bis zum vollendeten siebten Lebensjahr mitfahren, danach heißt es: Selbst strampeln.

Welche Anforderungen sollte das eigene Fahrrad erfüllen?

Wer sein Kind auf seinem Fahrrad mitnehmen möchte, sollte vorher überprüfen, ob dieses auch über die gesetzlich vorgeschriebene Ausstattung verfügt.

Zu einem verkehrssicheren Fahrrad gehören:
2 voneinander unabhängige, funktionierende Bremsen 1 Lampe mit weißem Reflektor vorne
1 Rücklicht mit rotem Reflektor hinten
1 zusätzlicher roter Reflektor hinten
1 Klingel
4 gelbe Speichenreflektoren oder reflektierende weiße Streifen in den Speichen
bzw. an den Reifen Rutschfeste Pedalen mit Reflektoren
Rutschfeste Pedalen mit Reflektoren

Weiterführende Informationen

Weitere hilfreiche und interessante Informationen erhalten Sie unter http://www.real.de/kinderfahrrad-ratgeber.html oder im Ratgeber "Fahrradsicherheit für Kinder".

Sag uns deine Meinung! (0)

Kommentar hinzufügen
Username:
Vielen Dank. Dein Kommentar wurde erfolgreich abgesendet und wird nach Überprüfung durch einen Moderator bald freigeschaltet.

Deine Bewertung: * * * * *

Kommentar absenden

Was kann man bei diesem Wetter im Allgäu noch unternehmen? (Klarer Himmel bei 26°C)

Bodenlehrpfad
Dauerhaft geschlossen

Bodenlehrpfad

Auf dem über 1,5km langen Bodenlehrpfad in Buchenberg lernen Kinder die Entstehung der Region Buchenberg und die Bedeutung des Illergletschers kennen. Der Lehrpfad zeigt, wie sich aus dem Gletscher einst Buchenberg und sein Umland formte.

Spurensuche im Bodenmöser

Dauerhaft geschlossen

Spurensuche im Bodenmöser


Direkt an Isny grenzt das Naturschutzgebiet Bodenmöser. Es setzt sich aus 31 Feuchtgebieten zusammen, darunter das Riedmüllermoos und die Eisenharzer Heide. Die Bodenmöser sind einer der großflächigsten Moorkomplexe Süddeutschlands, die aufgrund ihrer extensiven Nutzung noch eine Reihe seltener Tier- und Pflanzenarten beherbergen. Mehrere Wanderwege führen durch die einzelnen Lebensräume.

Starzlachklamm
Dauerhaft geschlossen

Starzlachklamm

Der natürliche Schöpfer der Klamm ist die Starzlach, die zwischen Grünten und Wertacher Horn in 1070m entspringt und von zahlreichen Rinnsalen gespeist wird.

Seit Jahrtausenden sucht die Starzlach ihren Weg über Felsabstürze und zwängt sich durch kesselförmige Wassermühlen in die Klamm.

Dauerhaft geschlossen

Naturlehrpfad / Knottenried

Du bist hier: