kinder im allgaeu logo desk.png

Durach

Durach ist eine Gemeinde im schwäbischen Landkreis Oberallgäu in Bayern. Sie liegt vier Kilometer südlich von Kempten an der Bundesstraße 309, der Außerfernbahn und der Bundesautobahn 7.

Vermutlich ist Durach – früher Duraha – keltischen Ursprungs und bedeutet „hindurchfließende Ach“.

Durach
Dauerhaft geschlossen

Burg Baltenstein / Betzigau

 
Dauerhaft geschlossen

Burg Neuenburg

 
Dauerhaft geschlossen

Burg Schöneberg / Betzigau

 
Dengelstein
Dauerhaft geschlossen

Dengelstein

Der Dengelstein gehört mit einer Höhe von über 8 Metern, einem Volumen von ca. 1400 Kubikmetern und einem Gewicht von 3700 Tonnen zu den größten noch erhaltenen Findlingen des Kemptner Waldes. Er wurde während des Hochglazials vor etwa 18.000 Jahren durch den Illergletscher vermutlich vom Rottachberg bis hierher in das Alpenvorland transportiert.

Er besteht aus tertiärem Konglomerat aus den Kojenschichten. Er ist jedoch nur ein Findling unter Tausenden, die zwischen Rottachberg und Kraftisried im Allgäu die größte bekannte Findlingsverteilung der nördlichen Ostalpen bilden.

Zu Zeiten der Kelten sollen am Dengelstein Pferde im Feuer geopfert worden sein, wodurch der Dengelstein auch als prähistorische Kultstätte bedeutend ist. Der Landstrich um den Dengelstein trug zu alamannischer Zeit den Namen Keltenstein.

Um den Dengelstein ranken sich einige Sagen. So soll der Teufel seine Sense am Dengelstein dengeln, wenn den Menschen Böses bevorstehe. Eine andere Sage erzählt, die boshafte Frau eines Bauern sei in dem Stein gefangen und müsse dort ihre Sense dengeln. Beide Sagen lassen sich vollständig auf Schautafeln in der Nähe des Steins nachlesen.

Bei der eisernen Konstruktion um den Dengelstein handelt es sich um ein Kunstwerk aus dem Jahr 1997.

Die Sage des Dengelsteins kommt im zweiten Band der Romanreihe Kommissar Kluftinger vor.

 
Dauerhaft geschlossen

Hochmoore im Kemptener Wald

 
Dauerhaft geschlossen

Kunstweg / Betzigau

 
Mythenweg
Dauerhaft geschlossen

Mythenweg

Der Mythenweg von der Waldgaststätte „Zum Tobias“ zum Naturdenkmal „Dengelstein“ verspricht Sagenhaftes: auf der Bühne der Natur treten Allgäuer Sagengestalten hervor und erzählen ihre Geschichten. Man begegnet Irrlichern, dem Hoibarle und sogar dem Drachen vom verwunschenen Dengelstein.

Schon auf dem Weg zum sagenumwobenen Dengelstein spaziert man hier und dort immer wieder an kleineren Findlingen aus der Eiszeit vorbei.

Der Mythenweg schließt an den Schwäbischen Jakobsweg und den Kunstweg Betzigau an.

 
Dauerhaft geschlossen

Waldweg

 
Wasserweg am Durachtobel
Dauerhaft geschlossen

Wasserweg am Durachtobel

Der Wasserweg am Durachtobel in der Nähe von Kempten ist ein perfektes Ausflugsziel im Sommer. Kinder können dort spielend die Faszination rund um den Durachtobel erleben und jede Menge Spaß in und um’s Wasser herum haben.

 

Was kann man bei diesem Wetter im Allgäu noch unternehmen? (wolkenbedeckt bei 5°C)

skywalk allgäu
Dauerhaft geschlossen

skywalk allgäu

Erleben Sie mit Ihrer Familie die Natur aus der Vogelperspektive auf dem Baumwipfelpfad des skywalk allgäu Naturerlebnisparks. Über die Treppe oder bequem mit dem Aufzug geht es bis zu 40 Meter Höhe auf einen 540 m langen Panorama-Rundpfad in der Höhe der Baumkronen. Genießen Sie hier eine unvergleichliche Aussicht auf den Bodensee, das Alpenvorland und die Alpen. Betrachten und erforschen Sie den Wald vom Boden bis in die Baumspitzen.

Heini Klopfer Skiflugschanze
Dauerhaft geschlossen

Heini Klopfer Skiflugschanze

Die Skiflugschanze im Stillachtal ist mit dem 72 m hohen Anlaufturm die zweitgrößte Schanzenanlage der Welt. Vom Anlaufturm können auch Sie hinunter zum Schanzentisch sehen. Mit einem Schrägaufzug gelangen Sie zur Plattform des Turms.

Allgäu Escape
Dauerhaft geschlossen

Allgäu Escape

Ihr habt Spaß an Rätseln, Lust auf ein außergewöhnliches Erlebnis mit der Familie oder Freunden und Freude daran, aktiv zu denken und zu handeln? Dann ist das Escape Game von Allgäu Escape genau das Richtige für euch!
Wir verschließen die Tür unseres Themenraums hinter euch – und der Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Denn einmal eingesperrt habt ihr nun 60 Minuten Zeit, um gemeinsam Hinweise zu finden und messerscharf zu kombinieren. Löst im Team (2 bis 6 Spieler) unsere Rätsel, die euch beim Finden des Schlüssels zum Ausgang helfen. Spielt euch so Schritt für Schritt zurück in die Freiheit.

Das Besondere an Allgäu Escape ist nicht nur, dass alle Altersgruppen auf ihre Kosten kommen (Kinder ab etwa 8 Jahren können schon gut im Familienteam mithelfen – Kinder ohne Erwachsene dürfen ab 14 Jahren zu uns kommen), sondern dass man durch Spiel, Spaß und Herausforderungen als Gruppe und Familie zusammenwächst und gemeinsam ein unvergessliches Erlebnis hat. Zudem sind unsere Räume individuell gestaltet und damit einzigartig auf der Welt! Dabei achten wir, eine Gruppe von Rätselfreunden aus dem Allgäu, natürlich auch auf echtes Allgäuer Flair. Seid gespannt und lasst euch begeistern!

Bei Allgäu Escape habt ihr derzeit die Auswahl zwischen drei verschiedenen Themenräumen: „Kuhstall“, „Tildas Versprechen“ oder „Das Piratenabenteuer“.

Carl-Hirnbein-Erlebnisweg / Missen-Wilhams
Dauerhaft geschlossen

Carl-Hirnbein-Erlebnisweg / Missen-Wilhams

Wie funktioniert der Lebensraum Wald....? Was hat es mit dem sogenannten „Alpkönig“ Carl Hirnbein auf sich...? Wie wurde aus dem einstmals „blauen“ das heutige „grüne“ Allgäu... ?

Viel Wissenswertes über Geschichte, Kultur, Flora und Fauna des Allgäus vermittelt der ca. 7 km Carl Hirnbeinweg zwischen Weitnau und Missen - abwechslungsreich und leicht verständlich.

Zahlreiche Infostationen, amüsante Geschichten über Land und Leute sowie verschiedene Spielbereiche laden Kinder und Erwachsene zum Rätseln, Nachdenken und Ausprobieren ein.

Du bist hier: