kinder im allgaeu logo desk
Buchenegger WasserfälleDauerhaft geschlossen
Die Buchenegger Wasserfälle zwischen Steibis und Buchenegg und gehören zum Geopark Allgäu.

Buchenegger Wasserfälle

Webseite:http://www.buchenegger-wasserfaelle.de/
Adresse:Am Giebel, 87534 Steibis-Oberstaufen
Kategorie: Natur
Preis: kostenfrei
Zeitaufwand: mehrere Stunden
Wetterempfehlung: Schönwetter
Aktuelles Wetter vor Ort:überwiegend bewölkt bei 14°C
Attribute:nicht barrierefreiZugang immer möglichHunde erlaubt
Bewertung:5

Wasserfälle im Geopark Allgäu

Die Buchenegger Wasserfälle sind durch einen Wanderweg für Touristen erschlossen. Die Wanderung ist bei Familien beliebt und mit Vorsicht auch mit kleinen Kindern ab etwa fünf Jahren machbar.

Gumpenspringen

Im Allgäu hat sich der Begriff „Gumpenspringen“ oder auch „Gumpenjucken“ fest als Synonym für das Klippenspringen etabliert. Dieser Extremsport erfreut sich dort großer Popularität. Die höchste Absprungstelle in den Buchenegger Wasserfällen liegt knapp 30 Meter über dem Wasser.

Sag uns deine Meinung! (2)

Fluja27.04.2019 08:42:54
5Ein Echtes Highlight! Wir sind mit der Huendlebahn auf den Berg gefahren und von dort zu den Wasserfällen gewandert. Es gibt direkt vor dem steilen Abstieg jedoch auch einen Wanderparklplatz. Man muss also nicht die Bahn nehmen. Der Abstieg ist sehr abenteuerlich, macht aber großen Spaß! Man wird mit einem tollen Wasserfall - Anblick belohnt. Außerdem können die Kinder unten am Wasser spielen. Die großen ab 5 Jahren sind marschiert. Die kleinen hatten wir in Kraxe und Tragetuch. Nur bei Trittsicherheit zu empfehlen!
Marcus26.11.2018 15:38:46
5
Username:
Vielen Dank. Dein Kommentar wurde erfolgreich abgesendet und wird nach Überprüfung durch einen Moderator bald freigeschaltet.

Deine Bewertung: * * * * *

Kommentar absenden

Buchenegger Wasserfälle: weitere Bilder

5108-head
Buchenegger Wasserfälle

Erleben Sie die den Wanderweg zu den Buchenegger Wasserfällen mit Hütteneinkehr bei Martin auf der "Alpe Neugreuth" und die Klippenspringer
bei den Wasserfällen.
Das Video auf Youtube

GoogleMap Buchenegger Wasserfaelle  Steibis Oberstaufen

Was kann man bei diesem Wetter im Allgäu noch unternehmen? (Klarer Himmel bei 12°C)

Hinanger Wasserfälle
Dauerhaft geschlossen

Hinanger Wasserfälle

Der Sonne entgegen streben die Pflanzen in den Felswänden umso mehr, wenn sie die höhersteigende Sonne zentimeterweise Blatt für Blatt aus der winterlichen Erstarrung erlöst.

Dann hat der Wasserfall eine ganz besondere Flora zu bieten: zahlreiche Alpenrosen haben auf Felsbänken Wurzeln geschlagen, Fettkräuter kleben wie grüne Seesterne an glatten Felswänden und Fels-Fingerkraut, Fels-Baldrian und Zwerg-Glockenblumen zieren die Felsritzen.

Auch der Wald „genießt“ das kühl-feuchte Klima, anstatt des sonst üblichen Buchen-Fichtenwaldes finden wir einen für solche Standorte charakteristischen Eschenwald, der die durchsickerten Rutschhänge festigt.
Vor allem bei hochsommerlichen Temperaturen bietet der schattige und in Bachnähe luftfeuchte Tobel erfrischende Kühle.

Allgäuer Burgenmuseum
Dauerhaft geschlossen

Allgäuer Burgenmuseum

Die Kemptener Kultur-Standorte liegen dicht beieinander. Als Zeugen unterschiedlichster Zeiten erzählen sie von der einzigartigen Stadtgeschichte Kemptens und den kulturellen Besonderheiten des Allgäus. Die ungewöhnliche Zeitreise und abwechslungsreiche Spurensuche in vergangene Zeiten ist ein Erlebnis für die ganze Familie!

Burg Laubenbergerstein
Dauerhaft geschlossen

Burg Laubenbergerstein

Die Ruine der hoch- bis nachmittelalterlichen Burg Laubenbergerstein (auch Burg Laubenberg-Stein genannt) liegt etwa einen Kilometer nördlich von Immenstadt im Allgäu auf einem bewaldeten Hügel über der Iller südwestlich des Ortsteiles Stein im Allgäu. Die Anlage wurde ab 1977 durch den Heimatverein Immenstadt saniert und teilweise wiederaufgebaut.

Burgruine Alttrauchburg
Dauerhaft geschlossen

Burgruine Alttrauchburg

Obwohl das Gelände vor der Burgruine Alttrauchburg modernisiert wurde und mit einer Einkehrmöglichkeit auf Wanderer wartet, vermittelt die Burgruine selbst noch den Flair des Mittelalters. Auch die Anlage und die Wälder um die Burgruine sind immer einen Ausflug wert.

Du bist hier: