kinder im allgaeu logo desk.png

Ausflugsziele für Familien mit Kindern im Allgäu

299 Ausflugsziele im Allgäu und Umgebung

skywalk allgäu
» skywalk allgäu
Wasserweg am Durachtobel
» Wasserweg am Durachtobel
Illerparadies (ab 2019)
» Illerparadies (ab 2019)
1
Großer Dank an brain at work …

Wir wollen uns an dieser Stelle bei der brain at work GmbH bedanken, die uns in sämtlichen technischen Dingen und in SEO-Dingen perfekt untersützt!

Übrigens findet Ihr auf der brain at work Webseite auch ein tolles Fachmagazin Rund um die Themen SEO, Content-Marketing und Webseiten-Aufbau.

Kurzlinks
unterallgaeu.jpg
Unterallgäu
Oberallgäu
Oberallgäu
Ostallgäu
Ostallgäu
Westallgäu
Westallgäu
Sonstige Ziele
Sonstige Ziele

Was kann man bei diesem Wetter im Allgäu unternehmen? (Leichter Regen bei 28°C)

Schloss Neuschwanstein
Dauerhaft geschlossen

Schloss Neuschwanstein

Sieben Wochen nach dem Tod König Ludwigs II. wurde Neuschwanstein im Jahr 1886 dem Publikum geöffnet. Der menschenscheue König hatte die Burg erbaut, um sich aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen – jetzt wurde sein Refugium zum Publikumsmagneten.

Neuschwanstein gehört heute zu den meistbesuchten Schlössern und Burgen Europas. Rund 1,4 Millionen Menschen jährlich besichtigen „die Burg des Märchenkönigs“. Im Sommer drängen sich im Durchschnitt täglich mehr als 6.000 Besucher durch Räume, die für einen einzigen Bewohner bestimmt waren.

Die idyllische Lage von Neuschwanstein ist einmalig.

Engelhaldepark
Dauerhaft geschlossen

Engelhaldepark

Der Engelhaldepark oder Landschaftspark Engelhalde ist eine Parkanlage mit einer Fläche von 12 ha östlich der Iller.

Im Park gibt es neben Spazierwegen und Liegewiesen einen etwa 6000 m² großen Weiher, ein Feuchtbiotop, zwei Kinderspielplätzen, eine Kneippanlage und eine Außenkletteranlage. Außerdem führt der Jakobus-Pilgerweg durch den Engelhaldepark. Der Park wird vom Bachtelbach durchflossen.

Inselsee Allgäu
Dauerhaft geschlossen

Inselsee Allgäu

Das Freizeit-Highlight zwischen Immenstadt und Blaichach bietet Spaß und Action für die ganze Familie. Mit zwei Badeseen, einer großen Liegewiese samt Kinderspielplatz und Beachvolleyballfeld, dem Café Inselsee sowie drei Wasserski- und Wakeboardanlagen mit Shop und der angesagten Bikini Bar ist hier für jeden die passende Freizeitbeschäftigung für einen unvergesslichen Tag am Wasser dabei.

Fun und Abwechslung pur. An den beiden Liften erlebst Du unvergessliche Tage auf und neben dem Wasser. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du Anfänger oder Fortgeschrittener bist oder ob Du auf Wasserski, Monoski, Kneeboard, Wakeboard, Wakeski oder Wakeskate abfährst – Am Inselsee findet jeder seine persönliche Herausforderung.

Die verschiedenen Wassersportarten sind für Interessierte jeden Alters leicht zu erlernen. In speziellen Anfängerkursen erlernst Du die Grundkenntnisse des Wasserskifahrens oder des Wakeboardens unter professioneller Leitung von erfahrenen Coaches zügig und umfassend.

Allgäu Skyline Park
Dauerhaft geschlossen

Allgäu Skyline Park

Raus aus dem Alltag, rein ins Vergnügen und Zeit mit der Familie, Freunden und Bekannten verbringen. Ein Tag im Skyline Park, Bayerns größtem Freizeitpark, verspricht nicht nur einzigartige Erlebnisse, sondern auch Action, Spaß und lustige gemeinsame Momente. Vor den Toren Münchens und direkt an der A96 zwischen München und Lindau gelegen, erstreckt sich der mittlerweile 35 Hektar (50 Fußballfelder) große Allgäu Skyline Park mit über 60 verschiedenen Attraktionen aus den Kategorien Familienspaß, Kinderhits und Action.

Warum ist das Allgäu besonders familienfreundlich?

Im Süden von Deutschland liegt das malerische Allgäu. Das Unterallgäu beginnt mit eher flachem Terrain, geht im Oberallgäu sowie im Ost-, West- und im württembergischen Allgäu in Hügel über und endet schließlich im Hochgebirge der Alpen. Auf Grund dieser einzigartigen Landschaft ist das Allgäu wie geschaffen für Familien mit Kindern: Lehrpfade, Spielplätze, Ausflugsziele jeder Art. Überall hier können Kinder stundenlang beschäftigt werden und das Allgäu genießen. Sie können die Natur kennenlernen, wandern und spazieren gehen oder einfach nur spielen und Kind sein.

Kinder im Allgäu soll Familien mit Kindern helfen, Ausflugsziele, Veranstaltungen und Unternehmungen im und rund um das Allgäu leichter finden zu können.

Was kann man bei diesem Wetter im Allgäu noch unternehmen? (Leichter Regen bei 28°C)

Spurensuche im Taufach-Fetzach-Moos / Beuren
Dauerhaft geschlossen

Spurensuche im Taufach-Fetzach-Moos / Beuren

Bei Isny-Beuren liegt das Naturschutzgebiet Taufach-Fetzach-Moos. Zwei kreisrunde Seen, der große und der kleine Ursee, prägen das Gebiet.
Zwischen den beiden Urseen hindurch führt ein Wanderweg ins eigentliche Hochmoor. Hier warten offene Bergkiefer- und Fichtenwälder aber auch interessante Moor-Regenerationskomplexe.

Burgruinen Eisenberg und Hohenfreyberg
Dauerhaft geschlossen

Burgruinen Eisenberg und Hohenfreyberg

Die Burgengruppe der Ruinen Eisenberg und Hohenfreyberg liegt etwa 4km nördlich von Pfronten. Die beiden Burgen aus dem Hoch- und Spätmittelalter bilden eine landschaftsbeherrschende und weithin sichtbare Burgengruppe.

Zusammen mit den umliegenden Schlössern und Wehranlagen bieten die Anlagen dem Interessierten einen Überblick über die Geschichte des mitteleuropäischen Wehrbaues der letzten tausend Jahre. Zahlreiche Fundstücke aus der Burg Hohenfreyberg werden im Burgenmuseum des Örtchens Eisenberg-Zell ausgestellt.

Werdensteiner Moos
Dauerhaft geschlossen

Werdensteiner Moos

Rund um das Moor führt ein Moorpfad mit Informationen zur Moorgeschichte, der Tier- und Pflanzenwelt des Moores und seiner Bedeutung für den Schutz der Biodiversität und des Klimas. Die sensiblen Bereiche im Zentrum des Moores können sich ungestört entwickeln. Kinder, Jugendliche und Erwachsene, naturkundlich Interessierte und Erholungssuchende können über diesen Weg den Lebensraum Moor auf naturverträgliche Weise entdecken.

Basilika St. Lorenz
Dauerhaft geschlossen

Basilika St. Lorenz

Die katholische Stadtpfarrkirche und Basilika St. Lorenz ist die ehemalige Benediktinerstifts-Kirche des aufgehobenen Fürststifts Kempten. Sie gehört zur gleichnamigen Pfarrei in Kempten im Bistum Augsburg. Die Kirche ist dem heiligen Laurentius von Rom geweiht, Nebenpatronate sind Mariä Himmelfahrt und die Schutzpatrone der Stadt Gordianus und Epimachus. In der Bevölkerung Kemptens wird die Kirche überwiegend St. Lorenz Basilika genannt, das falsch ist, da Basilika als Titel vor den Namen gestellt wird.

Noch während des Dreißigjährigen Krieges begann der damals 29-jährige Abt Roman Giel von Gielsberg die Vorbereitungen zum Kirchenbau. Die Kirche wurde einer der ersten großen Kirchenbauten nach dem Dreißigjährigen Krieg in Deutschland.

Eine Besonderheit der Kirche war die Teilung in Stifts- und Pfarrkirche. Der Chor unter der Kuppel war dem Konvent vorbehalten, davon mit einem Chorgitter abgetrennt war das Langhaus als Pfarrkirche für das einfache Volk bestimmt. Das auf eine Identitätsstiftung ausgelegte Bauprojekt ist eine karolingisierende Anspielung auf das Zentrum des Aachener Doms, die Pfalzkapelle Karls des Großen. 1969 verlieh Papst Paul VI. der Kemptener Pfarrkirche den Ehrentitel Basilica minor.

Die St.-Lorenz-Kirche befindet sich auf einer freien, weitestgehend natürlichen Erhebung auf der linken Illerhochterrasse. Im Norden und Westen der Kirche befindet sich der Stiftsplatz, im Süden der Hildegardplatz.

Du bist hier: